Effiziente Elektronische Koordination in der Dienstleistungswirtschaft

Kurzbezeichnung: FAN
Start: April 1997
Ende: ​​März 2003
Projektdauer: 6 Jahre
Projektträger: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Forschergruppe: ​​Forschergruppe Augsburg – Nürnberg (FAN)

Die Forschungseinheit analysierte den technologischen Wandel der durch sich entwickelnde Netzwerkinfrastrukturen im Bereich des E-Commerce und leistungsstarke Anwendungssysteme für vernetzte Unternehmen induziert wird. Vor dem Hintergrund des technologischen Wandels untersuchten sie die Auswirkungen auf sich neu entwickelnde, transparentere, ortsunabhängige, vernetzte Märkte. Diese Märkte entwickeln andere Strukturen als bisherige Märkte (z.B. direkter Handel vs. Intermediäre). Um eine systematische und wissenschaftliche Erklärung des Unternehmens und seiner Wechselwirkungen mit Technologien und Märkten zu finden wurde der Schwerpunkt darauf gesetzt, Empfehlungen für die Gestaltung künftiger Geschäftsmodelle in vernetzten Märkten geben zu können, insbesondere hinsichtlich der Sales-und Arbeitsteilung der Produktion.