Energie und kritische Infrastrukturen

Nachhaltigkeit gewinnt in der modernen, strategischen Unternehmensführung stetig an Bedeutung. Insbesondere wenn ökonomische und ökologische Ziele im Einklang stehen, können Investitionen getätigt werden, die den Ressourcen- bzw. Energieverbrauch von Unternehmen und Privathaushalten senken bzw. in Bezug auf Strom effizient an das aktuelle Angebot anpassen. Der Forschungsbereich Energie-und kritische Infrastrukturen am Kernkompetenzzentrum FIM beschäftigt sich insbesondere mit Strategien zum nachhaltigen Umgang mit energetischen Ressourcen sowie mit der Identifikation von Risiken in kritischen Infrastrukturen wie z.B. Strom- oder Wertschöpfungsnetzen. Im besonderen Fokus der Forschung stehen hierbei IT-gestützte Geschäftsmodelle, wie bspw. Smart Grid oder Smart Home Anwendungen, die Analyse von Nutzerverhalten und Akzeptanz, sowie die ökonomische Bewertung von nachhaltigen Geschäftsmodellen aus Nutzer- und Unternehmensperspektive.

Unsere Forschung beschränkt sich dabei nicht auf den ökologischen Fußabdruck der IT sondern untersucht auch, wie durch den geschickten Einsatz von Informationssystemen Ressourcen in Unternehmen und Privathaushalten insgesamt effizient und nachhaltig eingesetzt werden können. International wird der Forschungsbereich meist unter dem Schlagwort „Energy informatics“ geführt. Eingesetzt und angepasst werden Methoden des integrierten Ertrags- und Risikomanagements, Bewertungsmodelle aus der Finanz- und Bankwirtschaft, sowie ökonomische und mathematische Optimierungs- und Simulationsverfahren.​



    • Erasmus Energy Forum:
      Energy Microgrids and Financing Sustainable Energy: Track Chair (2015), Mitglied des Programmkomitees (2014).

    • ​„Die Chancen und Risiken globaler, interdependenter Netze“ Editorial in Zeitschrift Wirtschaftsinformatik, 2010, Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl & Prof. Dr. Hans-Gert Penzel​
Basierend auf den Ergebnissen der Forschungsprojekte veröffentlicht das Kernkompetenzzentrum FIM regelmäßig in internationalen Zeitschriften und Konferenzen. Ausgewählte Veröffentlichungen sind:

Virtualizing Balancing Power: An Energy-Aware Load Dispatcher for Cloud Computing
presented at: Energy Informatics & Management 2015 (EIM), Rotterdam, Netherlands, June 2015
The Influence of the Energy Spot Market on “On-the-Microgrid-Markets”
presented at: Energy Informatics & Management 2015 (EIM), Rotterdam, Netherlands, June 2015
Ein IKS gestütztes Modell zur Senkung der direkten Strombezugskosten am Energiemarkt mittels Kundenportfoliogestaltung
vorgestellt auf: 12. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik (WI), Osnabrück, Deutschland, März 2015
Betz, Michaela
Gründler, Anna
Schlott, Helen
Thummert, Robert
Fridgen, Gilbert
The Value of Information Exchange in Electric Vehicle Charging
in: Proceedings of the 35th International Conference on Information System (ICIS), Auckland, New Zealand, December 2014
Die Absicherung von Rohstoffrisiken – Eine Disziplinen übergreifende Herausforderung für Unternehmen
in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 65, 3, 2013, S. 167-190
Fridgen, Gilbert
König, Christian
Mette, Philipp
Rathgeber, Andreas
Investments in Information Systems: A Contribution towards Sustainability
in: Information Systems Frontiers, 15, 5, 2013, p. 815-829
Hertel, Michael
Wiesent, Julia
Matching Economic Efficiency and Environmental Sustainability: The Potential of Exchanging Excess Capacity in Cloud Service Environments
in: Proceedings of the 33th International Conference on Information Systems (ICIS), Orlando, USA, December 2012
Determining the Optimal Investment Amount of an Intelligent House – Potentials of Information and Technology to Combine Ecology and Economy
in: Proceedings of the 19th European Conference on Information Systems (ECIS), Helsinki, Finland, June 2011
Buhl, Hans Ulrich
Gaugler, Tobias
Mette, Philipp
  • Programmkomitee und Track Chair: Erasmus Energy Forum 2015
  • Programmkomittee: WI 2015
  • Track Chair for Green Information Systems: ECIS 2015
  • Associate Editor: ECIS 2015

Kontakt

  • Prof. Dr. Gilbert Fridgen​, Professur für Wirtschaftsinformatik und Nachhaltiges IT-Management, Universität Bayreuth
  • Prof. Dr. Björn Häckel, Professur für Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Finance, Operations und Information Management, Universität Augsburg
  • Prof. Dr. Henner Gimpel, Professur für Wirtschaftsingenieurwesen, Universität Augsburg