Stellenausschreibungen

IT Security, Privacy & Risk Management

Werden Sie Experte im Kampf gegen digitale Risiken!

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Augsburg, Bayreuth

Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT sucht in Zusammenarbeit mit dem Kernkompetenzzentrum Finanz- & Informationsmanagement (FIM) 

Mehrere wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d) mit Promotionsziel

Wir arbeiten standortübergreifend in einem Team von über 200 wissenschaftlichen Hilfskräften, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, Habilitand*innen und Professoren. Sie ergänzen unser Team als Mitarbeiter*in an einem unserer Standorte und profitieren während Ihrer Promotion von der engen Verzahnung innovativer Forschung und zukunftsorientierten Praxisprojekten.

Risiken für Unternehmen, die durch die Digitalisierung hervorgerufen bzw. verstärkt werden, sind vielfältig und von zentraler Bedeutung. Digitale Risiken erstrecken sich von klassischen IT-Security-Themen über Data-Privacy-Debatten bis hin zu systemischen Risiken, z.B. im IT-Projektportfolio-Management. Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT verfolgt das Ziel, Schutz- und Steuerungsmaßnahmen für Informations- und Kommunikationssysteme (IKS) in und zwischen Unternehmen zu gestalten und ökonomisch fundiert zu bewerten. Dies umfasst neben Fragestellungen der technischen Umsetzung auch die Betrachtung des Risikofaktors Mensch.  Darüber hinaus stellt der Schutz der informationellen Selbstbestimmung des Menschen, insbesondere die Betrachtung des menschlichen Entscheidungsverhaltens im Umgang mit IKS und Daten, einen elementaren Bestandteil der Forschungs- und Ausbildungsaktivitäten dar.

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung multidimensionaler Bewertungs- und Steuerungsmaßnahmen zur Erhöhung der IT-Sicherheit in Unternehmen und Organisationen
  • Ableitung kosten- und nutzeneffizienter Portfolios von proaktiven und reaktiven IT-Sicherheitsmaßnahmen
  • Erarbeitung von wirkungsvollen Awareness-Maßnahmen im Bereich IT-Sicherheit für KMU
  • Entwicklung und Gestaltung von Datenschutzmaßnahmen für unterschiedliche Personengruppen (z.B. Umgang mit Informationssystemen bei Kindern und Jugendlichen)
  • Erarbeitung und Abstimmung von inhaltlichen Positionspapieren und Leitfäden zu technischen und psychologischen Fragen der IT-Sicherheit und des Datenschutzes
  • Anwendung der Themen in Industrieprojekten und öffentlich geförderten Projekten
  • Betreuung von Abschlussarbeiten und Unterstützung bei Lehrveranstaltungen
  • Publikation in forschungs- und praxisorientierten Zeitschriften und Präsentation der Forschungsergebnisse auf (inter-)nationalen Konferenzen

Was Sie mitbringen sollten:

  • Ein gutes bis sehr gutes abgeschlossenes Masterstudium in Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Naturwissenschaften oder verwandten Disziplinen
  • Die Bereitschaft, Ihr Ausdrucksvermögen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache weiter zu festigen
  • Die Bereitschaft, sich tiefergehend mit quantitativen und/oder qualitativen Methoden der empirischen Forschung auseinanderzusetzen und diese in innovativen Projekten anzuwenden
  • Das Bestreben, Ihre Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit oder Netzwerksicherheit zu erweitern
  • Interesse an agiler Softwareentwicklung sowie die Bereitschaft, einschlägige Programmierkenntnisse weiter auszubauen
  • Begeisterung für digitale Themen, Strategien und Prozesse
  • Begeisterung für gestaltungsorientierte, praxisnahe Forschung
  • Teamfähigkeit, Motivation, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit und Verantwortung

Was Sie erwarten können:

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles Arbeitsumfeld sowie die Einbindung in laufende Projekte. Sie werden bei Ihrer Tätigkeit von engagierten und interessierten Kolleg*innen unterstützt. Wir fördern Ihre kreative Mitgestaltung und unterstützen Sie bei Ihrer Promotion.

Die Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach Tarifvertrag (TV-L E 13). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet und kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Darüber hinaus leg die Fraunhofer-Gesellschaft Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für weitere Auskünfte und ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Am Standort Augsburg:
Prof. Dr. Björn Häckel

Am Standort Bayreuth:
Prof. Dr. Torsten Eymann
Dr. Christoph Buck

Fragen zu dieser Anzeige beantwortet gerne:
Frau Marlene Blaß
Tel.: +49 821 598 3919

Bitte bewerben Sie sich über den untenstehenden Link über das Bewerbungsportal.
Hier werden Sie auf die entsprechende Stellenanzeige des Fraunhofer FIT weitergeleitet: