Digitalization

Digitalisierung beschreibt die zunehmende Durchdringung von Wirtschaft und Gesellschaft mit digitalen Technologien (z.B. Social Media, Mobile Computing, Big Data Analytics, Cloud Computing, Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und Blockchain) sowie die damit verbundenen Änderungen hinsichtlich der Vernetzung von Organisationen und Individuen. Durch den damit einhergehenden Innovations- und Technologiedruck erfasst der digitale Wandel einen Großteil der Gesellschaft, des Privatbereichs, der Verwaltung und insbesondere der Geschäftswelt in einer nie zuvor dagewesenen Geschwindigkeit und disruptiver Kraft. Durch die Digitalisierung sind Unternehmen gezwungen, ihre Strategie, Geschäftsmodelle, Prozesse, Struktur und Kultur teilweise radikal anzupassen, um langfristig eine nachhaltige Wertschöpfung zu gewährleisten. Die Digitalisierung bietet daher für Unternehmen zwar beträchtliche Chancen, es entstehen aber auch Risiken (bspw. durch die Veränderung etablierter Geschäftsmodelle oder bei Investitionen in unreife IT-Innovationen). Insbesondere entsteht für Unternehmen ein massiver Handlungsdruck, da neue Technologien und software-basierte Innovationen in immer kürzeren Abständen auf den Markt kommen und sich dort nicht immer durchsetzen, aber Unternehmen immer rascher über deren sinnvolle Nutzung entscheiden müssen. Zu passive oder zögerliche Unternehmen drohen den Anschluss im immer dynamischeren globalen Wettbewerb zu verlieren. Zugleich bergen ökonomisch nicht fundierte Entscheidungen über den Umgang mit neuen Technologien die Gefahr erheblicher Fehlinvestitionen. Für etablierte Unternehmen stellt sich insbesondere die Frage, wie sich bestehende Ressourcen mit neuen Technologien zu tragfähigen Geschäftsmodellen verknüpfen lassen.

Im Kern bestehen die Herausforderungen für Unternehmen deshalb darin, ihre Geschäftsmodelle zukunftssicher zu machen (Digital Business), die Potenziale neuer Technologien bestmöglich zu nutzen, um innovative Geschäftsmodelle zu ermöglichen (Digital Disruption) und die Unternehmensstrukturen kontinuierlich an veränderte innovative Geschäftsmodelle anzupassen (Digital Transformation).

Wir am Kernkompetenzzentrum FIM und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT bieten Unternehmen unter Berücksichtigung der unternehmensindividuellen Besonderheiten und des jeweiligen Wettbewerbsumfelds die benötigten wissenschaftlich fundierten, innovativen Erkenntnisse und F&E-Leistungen zur Schaffung von Differenzierungsmerkmalen in zunehmend kompetitiven Ökosystemen. Unsere Leistungen sind dabei auf die individuellen Kundenbedürfnisse der Unternehmen ausgerichtet, um langfristig nachhaltige Verbesserungen für Unternehmen zu ermöglichen. Dabei ist der Projektgruppe aufgrund ihrer Einbettung in die Fraunhofer-Gesellschaft eine ganzheitliche und integrierte Betrachtung von Technologiepotenzialen möglich, wodurch eine hohe Verwertbarkeit der entwickelten Lösungen und Ergebnisse in den Bereichen Digital Business, Digital Transformation und Digital Disruption gewährleistet wird.

Konkrete Beispiele hierfür stellen das Fraunhofer Blockchain-Labor und die Digitale Innovationswerkstatt dar.


Selected insights into our research





“Digitaler Stress in Deutschland”
with assistance of the Hans-Böckler-Stiftung

„IT Management in the Digital Age“
Book by Prof. Dr. Nils Urbach and Prof. Dr. Frederik Ahlemann

„Digitalization Cases“
Book by Prof. Dr. Nils Urbach and Prof. Dr. Frederik Ahlemann





Projects

Carl Zeiss
Digital Progress Assessment – Erstellung einer Steuerungsmatrix für digitale Projekte auf Unternehmensebene sowie Definition eines Digital-Trend-Indikators zur internen und externen Kommunikation

Versicherungskammer Bayern
Entwicklung von Architekturlinien für Mobile Apps sowie Definition von Deploymentprozessen

Medi
Entwicklung einer unternehmensweiten Digitalstrategie, sowie Defintion einer daraus abgeleiteten Projekt-Roadmap für die operative Umsetzung

Deutsche Bahn
Entwicklung eines Konzepts zur IT-Unterstützung und Prozessverbesserung im Kontext der Digitalisierung bei DB Fernverkehr

Raps
Identifikation & Entwicklung von digitalen Services für Kunden im Fleischerhandwerk

Hilti
Design eines agilen Innovations- und Entwicklungsprozesses für mobile Anwendungen und deren Umsetzung

Deutsche Bank
Entwicklung datenbasierter Dienstleistungen inklusive Go-To-Market-Strategien

Infineon
Entwicklung eines treiberbasierten Forecasting-Tools zur datengetriebenen Vorhersage der gesamten Gewinn- und Verlustrechnung sowie zur Ermöglichung dynamischer Ad-hoc-Forecasts mit umfassender Szenariofunktionalität

Basierend auf den Ergebnissen der Forschungsprojekte veröffentlicht das Kernkompetenzzentrum FIM regelmäßig in internationalen Zeitschriften und Konferenzen. Ausgewählte Veröffentlichungen sind:

The Impact of Digitalization on the IT Department
in: Business & Information Systems Engineering, 2019
Urbach, Nils
Ahlemann, Frederik
Böhmann, Tilo
Drews, Paul
Brenner, Walter
Schaudel, Florian
Schütte, Reinhard
Structuring Digital Transformation : A Framework of Action Fields and its Application at ZEISS
in: Journal of Information Technology Theory and Application, 2018
Gimpel, Henner
Hosseini, Sabiölla
Huber, Rocco
Probst, Laura
Röglinger, Maximilian
Faisst, Ulrich
Assessing IT Availability Risks in Smart Factory Networks
in: Business Research, 2018
Häckel, Björn
Hänsch, Florian
Hertel, Michael
Übelhör, Jochen
Conceptualizing Business-to-Thing Interactions : A Sociomaterial Perspective on the Internet of Things
in: European Journal of Information Systems, 2018
Oberländer, Anna Maria
Röglinger, Maximilian
Rosemann, Michael
Kees, Alexandra
How to Exploit the Digitalization Potential of Business Processes
in: Business & Information Systems Engineering, 2018
Denner, Marie-Sophie
Püschel, Louis
Röglinger, Maximilian
Digitalization : Opportunity and Challenge for the Business and Information Systems Engineering Community
in: Business & Information Systems Engineering, 2017
Legner, Christine
Eymann, Torsten
Hess, Thomas
Matt, Christian
Böhmann, Tilo
Drews, Paul
Mädche, Alexander
Urbach, Nils
Ahlemann, Frederik
How to Implement Agile IT Setups : A Taxonomy of Design Options
presented at: 25th European Conference on Information Systems (ECIS), Guimarães, Portugal, 2017
Jöhnk, Jan
Röglinger, Maximilian
Thimmel, Markus
Urbach, Nils
Zehn Handlungsfelder für die digitale Transformation der IT
in: Computerwoche, 2017
Ahlemann, Frederik
Urbach, Nils
Digital Business Transformation and the Changing Role of the IT Function
in: MIS Quarterly Executive, 2017
Urbach, Nils
Drews, Paul
Ross, Jeanne
Der Einfluss des Agilitätsgrads auf den Erfolg von Softwareentwicklungsprojekten unter Berücksichtigung der Unternehmenskultur
presented at: 13th International Conference on Wirtschaftsinformatik (WI), St. Gallen, Switzerland, 2017
Haase, Martin
Jöhnk, Jan
Lipowsky, Stefan
Urbach, Nils
Die IT-Organisation im Wandel : Implikationen der Digitalisierung für das IT-Management
in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 2017
Urbach, Nils
Ahlemann, Frederik
Performance Measurement im Zeitalter der Digitalisierung : Eine Balanced Scorecard für die Industrie 4.0
in: Flexibilisierung der Fabrik im Kontext von Industrie 4.0Berlin, 2017
von Entreß-Fürsteneck, Matthias
Karl, Johannes
Urbach, Nils
Die Digitalisierung der Wissensarbeit : Handlungsempfehlungen aus der Wirtschaftsinformatik-Forschung
in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 2016
Köffer, Sebastian
Urbach, Nils
IT-Konsumerisierung : Strategien und Maßnahmen in mittelständischen Unternehmen
in: HMD Praxis der WirtschaftsinformatikBayreuth, 2016
von Entreß-Fürsteneck, Matthias
Urbach, Nils
Buck, Christoph
Eymann, Torsten

Contact

Should you be interested in our studies or a cooperation with us in the area of digital transformation, we welcome you to contact us through the following email address: digital@fim-rc.de