ITSM

IT-Servicemanagement für bayerische Hochschulrechenzentren

ITSM

Ziel des Projekts ITSM ist es, den Status Quo, das mögliche Zielbild mit den erforderlichen Handlungsfeldern sowie konkrete Umsetzungsempfehlungen in Bezug auf das IT-Servicemanagement an bayerischen Hochschulrechenzentren zu erarbeiten. Dabei steht der Transformationspfad für Rechenzentren hin zu einem Shared Service Center im Vordergrund, um den effizienten Betrieb sowie die Skalierbarkeit des Serviceangebots (z. B. auch für eine mögliche Refinanzierung durch hochschulexterne Partner) langfristig zu gewährleisten. Daher ist die Analyse des Gesamtsystems von Rechenzentrum, Hochschule, regionalen Partnern sowie das Zusammenspiel mit anderen bayerischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen wichtiger Bestandteil des Projekts.

Kurzbezeichnung ITSM
Förderung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Förderprogramm Digitaler Campus Bayern
Start 01.06.2019
Ende 31.05.2022
Projektdauer 2 Jahre

Projektablauf

Innerhalb des Projekts wurden dabei unterschiedliche Arbeitspakete abgesteckt, welche schrittweise durchlaufen werden. Im ersten Arbeitspaket wird mit Hilfe der Kooperation des Rechenzentrums der UBT ein Analyserahmen für ITSM abgesteckt. Im zweiten Arbeitspaket wird mit Hilfe dieses eine Analyse an unterschiedlichen hochschulrechenzentren innerhalb Bayerns durchgeführt und anschließend im dritten Arbeitspaket bewertet und ein Status Quo der jeweiligen Rechenzentren ermittelt. Im darauffolgenden Arbeitspaket wird ein Zielzustand abgeleitet und potentielle Handlungsfelder definiert. Auf Basis dessen werden im letzten Arbeitspaket konkrete Umsetz- und Handlungsempfehlungen für die jeweiligen Rechenzentren erstellt.

Digitale Workshopreihe ITSM

Im Rahmen des Projekts wird ein Workshopformat für ITSM erstellt. Dieses besteht aus kurzen Videoeinheiten zu den einzelnen Komponenten eines Servicesystems, begleitenden Materialien und einem Tool für die Bewertung ihres eigenen Rechenzentrums in Bezug auf ITSM. Sollten Sie Interesse an diesem haben, können Sie gerne auf unser Team [Hyperlink Mail @WK einfügen] zukommen, um einen Zugriff auf den Workshop zu erhalten.