Studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das Erreichen unserer Ziele wäre ohne unsere studentischen Hilfskräfte nicht möglich. Daher bieten wir interessierten Studierenden verschiedene Möglichkeiten, sich bei uns zu engagieren und die Arbeit und Schwerpunkte des Kernkompetenzzentrums FIM und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik (WI) des FraunhoferInstituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) an der Universität Augsburg und der Universität Bayreuth kennenzulernen. 

Das 2002 von der Bayerischen Staatskanzlei eingerichtete Kernkompetenzzentrum FIM ist eine international anerkannte Forschungseinrichtung. Zusammen mit der Projektgruppe WI des FIT werden in einzigartiger Weise Forschung, Praxis und Lehre miteinander verbunden. Weitere Informationen zum Nachlesen sind im Bereich  „Über FIM. 

Arbeitsumfeld 

Die Arbeit am FIM zeichnet sich durch ein sehr großes und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum aus. Aktuell besteht unsere Organisation aus rund 60 wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und über 100 studentischen Hilfskräften, die in verschiedenen Ressorts und Kompetenzbereichen beschäftigt sind. Im Vergleich zu anderen Lehrstühlen bietet das FIM neben Forschungs- und Lehraufgaben viele weitere unternehmerische Abteilungen von Finanzen über IT-Entwicklung bis hin zu Personalmarketing (weiteres im Abschnitt „Aufgabenbereiche“). Zusätzlich dazu gibt es eine Vielzahl von spannenden Projekten mit Praxispartnern, die die Bandbreite an Aufgaben am FIM essentiell erweitern. In allen Bereichen arbeiten studentische und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eng als Team zusammen und unterstützen sich gegenseitig. 

Coaching 

Jeder studentischen Hilfskraft wird ein erfahrener Coach zu Seite gestellt, der nicht nur bei Fragen ein offenes Ohr hat, sondern ebenso die persönliche Entwicklung verfolgt und gezielt Anregungen hinsichtlich weiterer Entwicklungspotenziale gibt. Durch unser Coaching-Konzept wird jede studentische Hilfskraft stetig unterstützt und durch neue Aufgaben im Lebenszyklus immer wieder neu gefördert. 

 Lebenszyklus 

Die studentischen Mitarbeiter/innen durchlaufen während ihrer Tätigkeit bei uns einen Lebenszyklus, in dem sie unterschiedlichste Aufgaben in der Organisation übernehmen. Dadurch wird eine ganzheitliche Ausbildung unter Berücksichtigung individueller Interessen gewährleistet. Um unseren studentischen Hilfskräften die bestmögliche persönliche Entwicklung entlang des Lebenszyklus zu gewährleisten, ist es uns wichtig, dass unsere studentischen Mitarbeiter/innen in mehreren unterschiedlichen Teams arbeiten und unterschiedliche Aufgaben kennenlernen. Zudem wechseln die Aufgabenbereiche zu sinnvollen Zeitpunkten, um eine Vielfalt an Aufgaben und eine gezielte fachliche Entwicklung in einem präferierten Themenbereich zu ermöglichen.  

 Karrierenetzwerk 

Unser Ziel ist es, guten Studierenden den Kontakt zur Praxis zu eröffnen, Praktika zu vermitteln und sie bei ihrem Berufseinstieg zu unterstützen. Zusätzlichen helfen wir bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen mit wertvollen Tipps. In unserem aktiven Netzwerk steht hierbei der persönliche Kontakt an erster StelleUnsere studentischen Hilfskräfte und andere Studierende haben so die Möglichkeit, sich über uns auf ein spannendes Praktikum in unserem Karrierenetzwerk zu bewerben. Wir sehen uns daher als aktive Schnittstelle zwischen unseren Mitgliedern und der Praxis. 

Aufgabenbereiche 

Marketing
Im Bereich Marketing beschäftigen wir uns damit, die Bekanntheit unserer Organisation zu steigern und neue studentische und wissenschaftliche Mitarbeiter/innen auf uns aufmerksam zu machen. Dazu gehört neben einer strategischen Betrachtungsweise auch die Betreuung unserer Webseiten und der Social-Media-Kanäle 

Beispielhafte Aufgabenfelder sind:  

  • Organisation von und aktive Mitwirkung bei Events 
  • Entwicklung und Umsetzung neuer Marketingstrategien 
  • Betreuung der Webseite und der Social-Media-Kanäle 
  • Design von Werbematerialien 

Personal
Im Bereich Personal beschäftigst DDich mit der Personalauswahl und der Personalentwicklung. Dazu gehört auch die enge Zusammenarbeit mit dem Personalmarketingteam, um unsere Recruitingziele zu sichern. Wir sind zudem im Rahmen der Personalentwicklung Ansprechpartner und Ratgeber für alle Mitarbeiter/innen am FIM und haben durch den Kontakt mit den Coachingverantwortlichen der verschiedenen Fachbereiche in Augsburg und Bayreuth Überblick über jegliche Coachingthemen. 

Beispielhafte Aufgabenfelder sind:  

  • Sichtung und Auswahl von studentischen und wissenschaftlichen Bewerbungen 
  • Organisation und Begleitung der Bewerberrunden

IT
“Wir sind euer Netzwerk, das alles zusammenhält.” Im Bereich IT kümmern wir uns um alle Angelegenheiten bezüglich Hard- und Software. 

Beispielhafte Aufgabenfelder sind:  

  • Wartung und Verwaltung der IT-Infrastruktur 
  • Bereitstellung der Medientechnik 
  • IT-Security am FIM 
  • Aktualisierung von Software 

Lehre
Im Bereich Lehre wirst DEinblicke in die Lehrtätigkeiten der am FIM angesiedelten Professuren bekommen. Das Lehrkoordinations-Team beschäftigt sich mit allen Themen rund um Vorlesungen, Übungen und Seminare, die von unseren Professoren und Mitarbeiter/innen angeboten werden, sowie einigen Verwaltungsaufgaben. Unser Ziel ist es, die vom FIM angebotene Lehre stetig zu verbessern und so eine ideale Ausbildung unserer Studenten zu ermöglichen.

Beispielhafte Aufgabenfelder sind:  

  • Durführung von Übungen und Tutorien 
  • Management von Lehrveranstaltungen 
  • Organisation der Klausuren 
  • Vorbereitung der Vorlesungsunterlagen 

Praxis
Im Bereich Praxis fungierst Du als Brücke zwischen Studierenden und unseren Praxispartnern bzw. Mitarbeiter/innen am FIM und Praxispartnern im Rahmen von Industrieprojekten. Der Kerngedanke und das Ziel unserer Arbeit bestehen stets darin, das Netzwerk zwischen FIM, Studierenden und Praxis immer weiter auszubauen und zu pflegen. 

Beispielhafte Aufgabenfelder sind:  

  • Verwaltung der Beziehungen zu den Praxispartnern 
  • Unterstützung für Studierenden bei der Praktikumsvermittlung über das wi-career.net 
  • Unterstützung der Fachbereiche bei der Akquise von neuen Industrieprojekten 

Finanzen
Im Bereich Finanzen kümmern wir uns um alle Vertragsangelegenheiten und Geldmittel. Hier unterstützt Du uns bei verschiedenen Tätigkeiten, die bei der Verwaltung der Finanzen und Verträgen anfallen und bist dabei in regelmäßigem Kontakt mit anderen Aufgabenbereichen. 

Beispielhafte Aufgabenfelder sind:  

  • Verwaltung von Kostenstellen 
  • Planung und Abwicklung der Arbeitsverträge 
  • Finanzielle und vertragliche Abwicklung von Praxisprojekten 
  • Verwaltung der finanziellen Mittel der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik und der Universitäten Augsburg und Bayreuth 

 

Forschung  

Im Rahmen unserer Forschung bearbeiten wir — vielfach in Kooperation mit anderen renommierten Lehrstühlen, Instituten und Unternehmen — herausfordernde und visionäre Projekte. Das Kernkompetenzzentrum FIM hat sich dadurch als international anerkanntes Forschungszentrum an der Schnittstelle von Finanz- und Informationsmanagement etabliert. Weitere Informationen zu den Forschungsbereichen findest Dhier. 

Was solltest Du mitbringen  

  • Gute bis sehr gute Studienleistungen  
  • Du studierst Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Gesundheitsökonomie oder einen verwandten Studiengang 
  • Du hast Interesse an den Themenbereichen der Digitalisierung  
  • Du bist motiviert und interessiert an neuen Herausforderungen 
  • Du zeigst Leistungsbereitschaft und Begeisterungsfähigkeit 
  • Du besitzt Kreativität und Verantwortungsbewusstsein 
  • Du hast Freude an der Kommunikation und der Zusammenarbeit im Team, treibst aber auch gerne selbständig Themen voran  
  • Du kannst Dich sowohl in deutscher als auch englischer Sprache sicher ausdrücken 

 

Der Bewerbungsprozess  

In unserem Bewerbungsprozess wirst Du drei Gespräche durchlaufen. Dabei ist das Ziel, Dich in diesen Gesprächen mit den verschiedenen Rollen am FIM bekannt zu machen. 

Nachdem Du Deine Bewerbung online hochgeladen hast – und Dein Profil unseren Anforderungen entspricht – wirst Du von einem unserer studentischen Mitarbeiter kontaktiert und zu Deiner ersten Bewerbungsrunde eingeladen. In unserem ersten Gespräch werden Dich 2-3 studentische Mitarbeiter/innen und danach ein wissenschaftlicher Mitarbeiter für je 30 Minuten zu Deiner Person, Deinen fachlichen Interessen und Deinem Lebenslauf interviewen. Am Ende des Gesprächs hast Du die Möglichkeit, uns Fragen zu unserer Arbeit am FIM zu stellen und herauszufinden, welche Aufgabenbereiche Dein Interesse wecken. 

Wenn Dein Bewerbungsgespräch erfolgreich verlaufen ist, wirst Du zu einem Abschlussgespräch eingeladen. In diesem Interview werden Dir von einem unserer Professoren und einer studentischen Hilfskraft nochmal einige Fragen gestellt. Am Ende des Gespräches bekommst Du direkt den Ausgang mitgeteilt.  

Sollte Dein Bewerbungsgespräch leider negativ enden, wirst Du von uns zu einem Feedbackgespräch eingeladen. In diesem Gespräch möchten wir Dir aus unserer Perspektive widerspiegeln, warum es nicht geklappt hat. 


Werde Teil unseres Teams   

Wir suchen ständig Verstärkung für unser Team. Deshalb freuen wir uns darauf, Dich kennenzulernen und stehen Dir selbstverständlich jederzeit für weitere Auskünfte oder ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Bitte bewirb Dich mittels der untenstehenden Links über das Bewerbungsportal: 

Bei Fragen kannst DDich gerne an karriere@FIM-rc.de wenden. 

Wir freuen uns, Dich bald in unserem Team begrüßen zu können! 


Erfahrungsberichte unserer studentischer Mitarbeiter

Hallo, ich heiße Denise Schäfer und bin 23 Jahre alt. Ursprünglich komme ich aus Wildeck, einem kleinen Örtchen in Osthessen.

Nach meinem Abitur bin ich nach Kassel gezogen, um dort meinen Bachelor in Wirtschaftsrecht zu machen. Vor zwei Jahren bin ich dann für das Jura-Studium nach Bayreuth gekommen.

Seit Dezember 2016 arbeite ich am FIM als studentische Mitarbeiterin. Dort unterschütze ich zum einen das Sekretariat. Neben den allgemeinen administrativen Aufgaben koordiniere ich die Termine der Professoren und kümmere mich um die Reiseorganisation der Mitarbeiter. Zum anderen bin ich Teil des MIT-Teams. Dort beschäftige ich mich speziell mit der Informationssicherheit am FIM.

Am FIM gefallen mir die flachen Hierarchie-Ebenen. Jeder Mitarbeiter hat immer ein offenes Ohr, sodass man bei Problemen nicht alleine gelassen wird. Außerdem finde ich das selbständige und eigenverantwortliche Arbeiten sehr positiv. Es wird einem von Beginn an viel Vertrauen geschenkt und Verantwortung übergeben. Durch die Unterstützung des Coaches werden zudem die eigenen Stärken hervorgehoben. Als studentische Hilfskraft am FIM kann man über seine eigenen Kompetenzen hinaus Einblicke in viele neue Themengebiete erhalten und so „über den Tellerrand hinausschauen“.  

Hallo, ich bin Laurin, 24 Jahre alt und seit Juni 2017 als studentischer Mitarbeiter am Kernkompetenzzentrum FIM in Bayreuth. Meinen Bachelor habe ich in Sportökonomie gemacht, einer Mischung aus den Fachbereichen Sport, BWL und Recht. Seit dem Wintersemester 2017/18 studiere ich im Master Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefung in ‚Technology, Operations and Processes’ ebenfalls hier an der Uni Bayreuth.

Auf das FIM und die Fraunhofer Projektgruppe Wirtschaftsinformatik bin ich bereits früher durch verschiedene Vorlesungen und Seminare aufmerksam geworden. Das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik wollte ich im Master dann stärker vertiefen und habe in diesem Zuge die Möglichkeit bekommen am FIM zu arbeiten. 

Meine Arbeit hier teilt sich auf zwei Teams auf. Zum einen arbeite ich im Fraunhofer Blockchain-Labor, einer Einrichtung zur Konzeption, Entwicklung und Evaluation von Blockchain-Lösungen in diesem noch sehr jungen Forschungsfeld. Gemeinsam mit Praxispartnern führen wir hier zum Beispiel Studien durch, halten Workshops ab oder entwickeln selbstständig kleinere Use Cases und Prototypen. Zum anderen habe ich in den vergangenen Semesterferien an der Überarbeitung der Vorlesungseinheit „Informationsverarbeitung für Wirtschaftswissenschaftler“ mitgewirkt, bei der wir nun Grundzüge der Java-Programmierung lehren. Seit diesem Semester bin ich Tutor für die Lehrveranstaltung und darf mehrere Übungsgruppen leiten, was sehr viel Spaß macht.

Durch die Arbeit am Kernkompetenzzentrum FIM kann ich nicht nur täglich neue Erfahrungen sammeln, sondern mich durch individuelles Coaching und die Kultur auch persönlich weiterentwickeln.   

Mein Name ist Chiara Müller, ich bin 1995 geboren und in Kempten im Allgäu aufgewachsen. Nach meinem Abitur und einem Work and Travel Aufenthalt in Australien, habe ich mein Studium im Oktober 2014 im Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Augsburg begonnen. Ich habe während dem Bachelor und durch die Arbeit am FIM viele Einblicke in die Wirtschaftsinformatik bekommen und großen Gefallen an Ihr gefunden, sodass ich nun meinen Master im Finanz- und Informationsmanagement mache.

Ich arbeite seit meinem 2. Bachelorsemester als studentische Hilfskraft und habe bereits bei unterschiedlichen Aufgaben mitgeholfen oder selbst die Verantwortung getragen. Als Mitglied des ESG FIM Teams, das sich um die Studiengang-Koordination des FIM-Studiengangs kümmert, konnte ich zahlreiche Einblicke in meinen jetzigen Master sammeln. Als Übungsleiterin und Tutorin der Vorlesungen it@bwl und EBWL habe ich meine Erfahrungen mit Studierenden geteilt und bei Problemen mit dem Lehrinhalt weitergeholfen. In meiner derzeitigen Aufgabe im Personalentwicklungsteam übernehme ich die Verantwortung der Hiwi-Bewerbungen. Neben der Organisation von Bewerbungsterminen, nehme ich hierbei an den Bewerbungsgesprächen teil und begleite neue Hiwis bei Ihrem Einstieg. Das motivierende Umfeld, die hilfsbereiten und jungen Kollegen und das Tragen verantwortungsvoller Aufgaben, zeichnen meine Arbeit am FIM aus. Außerdem habe ich zahlreiche Aufgaben durchlebt, die mich sowohl fachlich, als auch persönlich, in unterschiedlicher Hinsicht gestärkt und gefördert haben. 

Mein Name ist Alexander Dautzenberg und ich bin 1997 in Dortmund geboren worden. Nach meinem Abitur am Gymnasium Füssen begann ich zum Wintersemester 2016/2017, Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Augsburg zu studieren.

Seit Oktober 2017 bin ich als studentische Hilfskraft am Kernkompetenzzentrum FIM tätig und arbeite dort im Finanzenteam. Ich erstelle die Verträge für alle Hiwis in Augsburg und sorge damit dafür, dass jeder rechtzeitig das korrekte Gehalt erhält. Damit bin ich Ansprechpartner für meine studentischen Kollegen in Augsburg für Themen bezüglich ihrer Verträge. Eine weitere Aufgabe liegt in der Außenkommunikation des WIN-Teams, welches sich um die Koordination des Studiengangs Wirtschaftsinformatik kümmert. Dabei verschicke ich Newsletter, betreue die Facebook-Seite des Studiengangs und organisiere Events für WIN-Studierende.

Durch die Arbeit am Kernkompetenzzentrum FIM habe ich viele verschiedene Aufgabentypen kennengelernt, die durch eigenständiges Arbeiten oder in Teamarbeit zu bewältigen sind. Dabei hat mich unser Mentoring-Konzept stets unterstützt, durch das mir mein Coach, ein erfahrener Assistent, bei Fragen zur Seite steht. Es wird hier am FIM sehr darauf geachtet, dass trotz der Hiwi-Tätigkeit das Studium nicht beeinträchtigt wird und dass der Teamzusammenhalt durch Events gestärkt wird.  

 

Kontakt
Tel: 0821/598-4801
karriere@fim-rc.de