Studentische Mitarbeiter

Das Erreichen unserer Ziele wäre ohne unsere studentischen Mitarbeiter (Hiwi-Tätigkeit) nicht möglich. Daher bieten wir interessierten Studierenden verschiedene Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren und die Arbeit und Schwerpunkte des Kernkompetenzzentrums FIM und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT an der Universität Augsburg und der Universität Bayreuth kennenzulernen. Bei uns arbeitest du selbstständig in interdisziplinären Teams und übernimmst dabei Verantwortung für deine Aufgaben. Durch unser Coaching-Konzept wirst du stetig gefördert und durch neue Aufgaben immer wieder neu gefordert.

Um unseren Hiwis die bestmögliche persönliche Entwicklung entlang des Lebenszyklus zu gewährleisten, ist es uns wichtig, dass unsere studentischen Mitarbeiter in mehreren (in der Regel zwei) unterschiedlichen Teams zur gleichen Zeit arbeiten. Zudem wechseln die Aufgabenbereiche zu sinnvollen Zeitpunkten um eine Vielfältigkeit an Aufgaben und eine gezielte fachliche Entwicklung in einen präferierten Themenbereich zu gewährleisten. In der Regel starten unsere studentischen Mitarbeiter mit Verwaltungsaufgaben und wechseln mit steigender Erfahrung und Fortschritt des Studiums in die Forschungsbereiche.


 

Unsere weiteren Forschungsbereich findest du hier.


Gezielte Ausbildung durch einen Lebenszyklus inkl. Coachingkonzept Mitgliedschaft in unserem Karrierenetzwerk
Die studentischen Mitarbeiter durchlaufen während ihrer Tätigkeit bei uns einen Lebenszyklus, in dem sie unterschiedlichste Aufgaben in der Organisation übernehmen. Dadurch wird eine ganzheitliche Ausbildung unter Berücksichtigung individueller Interessen gewährleistet. Dazu wird jedem studentischen Mitarbeiter ein erfahrener Coach zur Seite gestellt, der nicht nur bei Fragen ein offenes Ohr hat, sondern ebenso seine Entwicklung verfolgt und ihm gezielt Anregungen hinsichtlich weiterer Entwicklungspotenziale gibt. Unser Ziel ist es guten Studierenden den Kontakt zur Praxis durch Praktika, Unterstützung beim Berufseinstieg und wertvolle Tipps bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen zu bieten. Hierzu betreiben wir ein aktives Netzwerk, wobei für uns der persönliche Kontakt an erster Stelle steht. Wir sehen uns daher nicht nur als Online-Plattform, sondern vielmehr als aktive Schnittstelle zwischen unseren Mitgliedern und der Praxis.

Was Du mitbringen solltest

  • Studium in Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen oder einen verwandten Studiengang
  • Sehr gute fachliche Leistungen
  • Motivation und Interesse an neuen Herausforderungen
  • Selbstständigkeit und Teamwork

Derzeit unterstützen uns ca. 100 studentische Mitarbeiter aus allen Semestern und den unterschiedlichsten Studiengängen bei der Erfüllung unserer Aufgaben. Wir sehen in unseren studentischen Mitarbeitern unser größtes Kapital und somit eine der wichtigsten Säulen unserer Organisation. Darum bieten wir unseren studentischen Mitarbeitern die Möglichkeit unser gesamtes Aufgabenspektrum (Forschung, Lehre & Praxis) kennenzulernen. Unser Ziel ist es, studentische Mitarbeiter über einen möglichst großen Abschnitt ihres Studiums in unterschiedlichen Bereichen zu qualifizieren und zu fördern. Dabei sind wir bestrebt, die persönlichen Interessen und Fertigkeiten individuell zu berücksichtigen und gezielt weiterzuentwickeln. Zur Einstellung von studentischen Mitarbeitern führen wir regelmäßig Bewerberrunden durch.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Du möchtest Dich durch eine Mitarbeit bei uns weiterentwickeln und neue Erfahrungen sammeln? Dann bewirb Dich bei uns online über unser Bewerbungstool.

Bei Fragen kannst du dich gerne an karriere@fim-rc.de wenden.


Erfahrungsberichte unserer studentischer Mitarbeiter

Hallo, ich heiße Denise Schäfer und bin 23 Jahre alt. Ursprünglich komme ich aus Wildeck, einem kleinen Örtchen in Osthessen.

Nach meinem Abitur bin ich nach Kassel gezogen, um dort meinen Bachelor in Wirtschaftsrecht zu machen. Vor zwei Jahren bin ich dann für das Jura-Studium nach Bayreuth gekommen.

Seit Dezember 2016 arbeite ich am FIM als studentische Mitarbeiterin. Dort unterschütze ich zum einen das Sekretariat. Neben den allgemeinen administrativen Aufgaben koordiniere ich die Termine der Professoren und kümmere mich um die Reiseorganisation der Mitarbeiter. Zum anderen bin ich Teil des MIT-Teams. Dort beschäftige ich mich speziell mit der Informationssicherheit am FIM.

Am FIM gefallen mir die flachen Hierarchie-Ebenen. Jeder Mitarbeiter hat immer ein offenes Ohr, sodass man bei Problemen nicht alleine gelassen wird. Außerdem finde ich das selbständige und eigenverantwortliche Arbeiten sehr positiv. Es wird einem von Beginn an viel Vertrauen geschenkt und Verantwortung übergeben. Durch die Unterstützung des Coaches werden zudem die eigenen Stärken hervorgehoben. Als studentische Hilfskraft am FIM kann man über seine eigenen Kompetenzen hinaus Einblicke in viele neue Themengebiete erhalten und so „über den Tellerrand hinausschauen“.  

Hallo, ich bin Laurin, 24 Jahre alt und seit Juni 2017 als studentischer Mitarbeiter am Kernkompetenzzentrum FIM in Bayreuth. Meinen Bachelor habe ich in Sportökonomie gemacht, einer Mischung aus den Fachbereichen Sport, BWL und Recht. Seit dem Wintersemester 2017/18 studiere ich im Master Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefung in ‚Technology, Operations and Processes’ ebenfalls hier an der Uni Bayreuth.

Auf das FIM und die Fraunhofer Projektgruppe Wirtschaftsinformatik bin ich bereits früher durch verschiedene Vorlesungen und Seminare aufmerksam geworden. Das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik wollte ich im Master dann stärker vertiefen und habe in diesem Zuge die Möglichkeit bekommen am FIM zu arbeiten. 

Meine Arbeit hier teilt sich auf zwei Teams auf. Zum einen arbeite ich im Fraunhofer Blockchain-Labor, einer Einrichtung zur Konzeption, Entwicklung und Evaluation von Blockchain-Lösungen in diesem noch sehr jungen Forschungsfeld. Gemeinsam mit Praxispartnern führen wir hier zum Beispiel Studien durch, halten Workshops ab oder entwickeln selbstständig kleinere Use Cases und Prototypen. Zum anderen habe ich in den vergangenen Semesterferien an der Überarbeitung der Vorlesungseinheit „Informationsverarbeitung für Wirtschaftswissenschaftler“ mitgewirkt, bei der wir nun Grundzüge der Java-Programmierung lehren. Seit diesem Semester bin ich Tutor für die Lehrveranstaltung und darf mehrere Übungsgruppen leiten, was sehr viel Spaß macht.

Durch die Arbeit am Kernkompetenzzentrum FIM kann ich nicht nur täglich neue Erfahrungen sammeln, sondern mich durch individuelles Coaching und die Kultur auch persönlich weiterentwickeln.   

Mein Name ist Chiara Müller, ich bin 1995 geboren und in Kempten im Allgäu aufgewachsen. Nach meinem Abitur und einem Work and Travel Aufenthalt in Australien, habe ich mein Studium im Oktober 2014 im Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Augsburg begonnen. Ich habe während dem Bachelor und durch die Arbeit am FIM viele Einblicke in die Wirtschaftsinformatik bekommen und großen Gefallen an Ihr gefunden, sodass ich nun meinen Master im Finanz- und Informationsmanagement mache.

Ich arbeite seit meinem 2. Bachelorsemester als studentische Hilfskraft und habe bereits bei unterschiedlichen Aufgaben mitgeholfen oder selbst die Verantwortung getragen. Als Mitglied des ESG FIM Teams, das sich um die Studiengang-Koordination des FIM-Studiengangs kümmert, konnte ich zahlreiche Einblicke in meinen jetzigen Master sammeln. Als Übungsleiterin und Tutorin der Vorlesungen it@bwl und EBWL habe ich meine Erfahrungen mit Studierenden geteilt und bei Problemen mit dem Lehrinhalt weitergeholfen. In meiner derzeitigen Aufgabe im Personalentwicklungsteam übernehme ich die Verantwortung der Hiwi-Bewerbungen. Neben der Organisation von Bewerbungsterminen, nehme ich hierbei an den Bewerbungsgesprächen teil und begleite neue Hiwis bei Ihrem Einstieg. Das motivierende Umfeld, die hilfsbereiten und jungen Kollegen und das Tragen verantwortungsvoller Aufgaben, zeichnen meine Arbeit am FIM aus. Außerdem habe ich zahlreiche Aufgaben durchlebt, die mich sowohl fachlich, als auch persönlich, in unterschiedlicher Hinsicht gestärkt und gefördert haben. 

Mein Name ist Alexander Dautzenberg und ich bin 1997 in Dortmund geboren worden. Nach meinem Abitur am Gymnasium Füssen begann ich zum Wintersemester 2016/2017, Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Augsburg zu studieren.

Seit Oktober 2017 bin ich als studentische Hilfskraft am Kernkompetenzzentrum FIM tätig und arbeite dort im Finanzenteam. Ich erstelle die Verträge für alle Hiwis in Augsburg und sorge damit dafür, dass jeder rechtzeitig das korrekte Gehalt erhält. Damit bin ich Ansprechpartner für meine studentischen Kollegen in Augsburg für Themen bezüglich ihrer Verträge. Eine weitere Aufgabe liegt in der Außenkommunikation des WIN-Teams, welches sich um die Koordination des Studiengangs Wirtschaftsinformatik kümmert. Dabei verschicke ich Newsletter, betreue die Facebook-Seite des Studiengangs und organisiere Events für WIN-Studierende.

Durch die Arbeit am Kernkompetenzzentrum FIM habe ich viele verschiedene Aufgabentypen kennengelernt, die durch eigenständiges Arbeiten oder in Teamarbeit zu bewältigen sind. Dabei hat mich unser Mentoring-Konzept stets unterstützt, durch das mir mein Coach, ein erfahrener Assistent, bei Fragen zur Seite steht. Es wird hier am FIM sehr darauf geachtet, dass trotz der Hiwi-Tätigkeit das Studium nicht beeinträchtigt wird und dass der Teamzusammenhalt durch Events gestärkt wird.  

 


Kontakt
Tel: 0821/598-4801
karriere@fim-rc.de