Künstliche Intelligenz

Mit uns die Digitale Transformation intelligent gestalten

Künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren auf vielfältige Weise Einzug in den privaten und geschäftlichen Alltag gehalten. Entscheidungsträger sehen sich jedoch unter anderem folgenden Herausforderungen konfrontiert:

  • Fehlende Kenntnis über die Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz und deren Geschäftseinfluss
  • Auf Basis von Daten erlernte Funktionen führen zu einem Paradigmenwechsel in der Anwendungsentwicklung
  • Unternehmen müssen Know-how und neue Fähigkeiten aufbauen

Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT an den Universitäten Augsburg und Bayreuth erforscht im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte und Initiativen praxisrelevante Fragestellungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Hierbei wird sowohl die Anwendung von KI und deren Geschäftseinfluss als auch die darauf abgestimmte Gestaltung des organisationalen Kontexts und der erforderlichen organisationalen Fähigkeiten erforscht.

Wir unterstützen Sie von der ersten Idee bis zur Umsetzung in den folgenden vier Handlungsfeldern:

Ansprechpartner

Prof. Dr. Nils Urbach
Professur für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management

 
 

Unsere Kompetenzträger für eine ganzheitliche Betrachtung

Prof. Dr. Torsten Eymann
Lehrstuhl für Betriebs-wirtschaftslehre VII – Wirtschaftsinformatik

Prof. Dr. Gilbert Fridgen
Professur für Wirtschaftsinformatik und Nachhaltiges IT-Management

Prof. Dr. Henner Gimpel
Professur für Wirtschaftsingenieur-
wesen

Prof. Dr. Björn Häckel
Professur für Digitale Wertschöpfungsnetze

Dr. Robert Keller
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Prof. Dr. Maximilian Röglinger
Professur für Wirtschaftsinformatik und Wertorientiertes Prozessmanagement

Prof. Dr. Nils Urbach
Professur für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management

Dr. Martin Weibelzahl
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 
Basierend auf den Ergebnissen der Forschungsprojekte veröffentlicht das Kernkompetenzzentrum FIM regelmäßig in internationalen Zeitschriften und Konferenzen.