Klausureinsicht

Termine
Die Einsicht in die Klausuren des Kernkompetenzzentrum FIM vom Wintersemester 2017/18 findet an folgenden Terminen statt:

Montag, 09.04.2018, 08:00 – 09:00​ Uhr, I – 1201/1202
Einführung in die BWL (EBWL​)
Wirtschaftsinformatik 2 (WIN 2)
Integriertes Chancen- und Risikomanagement(ChaRisMa)


Freitag, 13.04.2018, ​08:00 – 09:00 Uhr​, I – 1201/1202
Einführung in die Wirtschaftsinformatik für Ingenieure II (EWI II)
Resource Efficiency and Strategy (RES)


Freitag, 13.04.2018, 10:30 – 11:00 Uhr, K 1002
Risikomanagement (RM)
***Bitte melden Sie sich zur Klausureinsicht für Risikomanagement hier an!***


Montag, 16.04.2018, 19:15 – 20:15 Uhr, T 1003
Wertorientiertes Prozessmanagement (WPM)
Customer Relationship Management (CRM)


Dienstag, 17.04.2018, 18:30 – 19:3​​0 Uhr, I – 1201/1202
Grundlagen der Programmierung (GdP)
it@bwl


Bitte beachten Sie!
Hinweise zur Einsicht

  • Die Dauer der Klausureinsichten sind nicht festgelegt und richten sich nach dem Andrang der Studierenden.
  • Um sicherzustellten, dass Sie Einsicht in die von Ihnen gewünschte Klausur erhalten, bitten wir Sie entsprechend frühzeitig zum Einsichtstermin zu erscheinen.
  • Bitte bringen Sie zur Einsicht einen gültigen Lichtbildausweis und einen Studentenausweis mit, ansonsten können wir keine Einsicht gewähren.
  • Die Einsichtnahme ist nur zum jeweils genannten Termin möglich, individuelle Einsichtstermine können leider nicht gestattet werden.
  • Sollte die Teilnahme am regulären Termin nicht möglich sein, kann eine Vollmacht zur Einsichtnahme an eine andere Person erteilt werden. Dazu wird benötigt:
    • Kopie des Personalausweises/Reisepasses der/des Studierenden zum Unterschriftenvergleich (kann innerhalb einer Woche nach dem Termin nachgereicht werden)
    • Vollmacht mit Unterschrift der/des Studierenden (zwingend)
    • Personalausweis der/des Bevollmächtigten (zwingend)

Hinweise zur Korrektur
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen, des enormen Korrekturaufwands und aus Fairnessgründen keine Vorkorrekturen durchführen können. Dennoch versuchen wir natürlich im Rahmen personeller und organisatorischer Möglichkeiten die Klausuren so schnell wie möglich zu korrigieren. Sollte es sich Ihrer Meinung nach in Ihrem Fall um einen besonderen Härtefall handeln, so bitten wir Sie die Studienberatung Ihres Studiengangs zu kontaktieren und dort schriftliche Belege Ihrer Problematik darzulegen. Die Studienberatung kann sich gegebenenfalls mit uns direkt in Verbindung setzen.