Presse

Immer informiert

Kontakt

Ansprechpartner: Public Relations Ressort e-mail  publicrelations@fim-r.de
phone   +49 821 598 – 3925
12. Juli 2019
12. Juli 2019

Sie bringen die Energie der Zukunft auf die Spur

30. Oktober 2018
30. Oktober 2018

Forschungsbeilage "Forschung für die digitale Zukunft"

06. Februar 2018
06. Februar 2018

Fuggerpreis für Henner Gimpel

Keine Limits

Fraunhofer Blockchain Hackathon

Medien, die über uns berichten:

Viele Projekte an Universitäten wären ohne die Milliarden der Deutschen Forschungsgemeinschaft nicht möglich. Zwei Augsburger reden bei der Verteilung der Mittel mit …
14. Januar 2020, Augsburger Allgemeine

Das Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg (TEA) wächst. Neueste Mitglieder im Verbund sind das Kernkompetenzzentrum Finanz- & Informationsmanagement (FIM) und die Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik (WI) des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT …
Ausgabe 02/2018, ahochdrei

Mehr persönliche Fitness, Verbesserungen am Arbeitsplatz oder eine effizientere Krankenversorgung: „Die Digitalisierung bringt viel Lebensqualität für jeden Einzelnen“, sagt Professor Henner Gimpel …
06. Februar 2018, Augsburger Allgemeine

Die Wirtschaftsinformatik an der Universität Bayreuth ist Teil der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, die mit über 50 Professoren und knapp 5.000 Studierenden die größte Fakultät in Bayreuth darstellt …
September 2015, PIK

Anna Maria Oberländer (Finanz- und Informationsmanagement) und Daniel Rau (Wirtschaftsinformatik) sind in den Kreis der Bayerischen EliteAkademie aufgenommen. Unter mehr als 800 Bewerbern konnten sich die beiden Studierenden durchsetzen…
16. Juli 2014, StadtZeitung Augsburg

Wie steuert man in einer Bank den Kauf und Verkauf von Wertpapieren und die Abrechnung dieser Geschäfte- und zwar so, dass die Bank liefert, was der Kunde erwartet und dabei Geld verdient? An diesen und ähnlichen Lösungen arbeiten die beiden Wirtschaftswissenschaftler Björn Häckel und Maximilian Röglinger …
03. Juni 2014, Augsburger Allgemeine

Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät wird durch zwei Professoren im Bereich Wirtschaftsinformatik verstärkt. Die aus Fördermitteln der EU finanzierten Stellen wurden mit den Professoren Gilbert Fridgen und Nils Urbach besetzt …
Februar 2014, BFM

BWL-Lehrstuhlinhaber Hans Ulrich Buhl wurde in Augsburg zum Pionier der Forschungsfinanzierung – sein Gehalt ist an den Erfolg gekoppelt …
25. Oktober 2011, Süddeutsche Zeitung

Für die Augsburger Wirtschaftsinformatik ist sie das „Tüpfelchen auf dem i“, sagt Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil über die Fraunhofer-Projektgruppe, die er gestern an der Uni zusammen mit einem Neubau eröffnete …
22. Oktober 2011, Augsburger Allgemeine

In Anwesenheit des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Martin Zeil, wurde gestern auf dem Campus der Universität Augsburg ein weiterer Neubau eröffnet …
22. Oktober 2011, Pressestelle Universität Augsburg

Und noch ein Neubau auf dem Campus: In Fortsetzung des Kernkompetenzzentrums für Finanz- und Informationsmanagement (FIM) von Prof. Hans Ulrich Buhl wuchs über dem oberen Unisee ein weiteres Gebäude in die Höhe, die „WI-Labs“. Hinter ihren schwarzen Wänden hat künftig die Wirtschaftsinformatik ihr Zuhause, ergänzt um eine forschende Projektgruppe der Fraunhofer Gesellschaft …
17. Oktober 2011, Augsburger Allgemeine

5 Mio. Euro: Mit dieser Summe fördert der Freistaat Bayern die neue Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik an der Universität Augsburg. Die Mittel stammen aus dem Programm „Aufbruch Bayern“ und sollen auch der Modellregion Ressourceneffizienz und dem Innovationspark Augsburg neuen Schwung verleihen …
Ausgabe 3/2011, Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft

Mit Beginn des Wintersemesters 2010/2011 trat Prof. Dr. Andres Rathgeber seine Professur in dern Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg an. Die Professur ist am Institut für Materials Resource Management (MRM) angesiedelt …
24. Januar 2011, Pressemitteilung Universität Augsburg

Eingebettet in das 40-jährige Gründungsjubiläum war die Eröffnungsfeier des neuen Management Centers des Zentrums für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg. Dem Sponsor, der SGL Carbon Group Meitingen, verdankt das Gebäude den Namen SGL Carbonum …
28. September 2010, Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft

Wirtschaftsinformatiker feiern mit über 200 Gästen. Geld fürs Unigebäude wurde mit Forschung verdient: Die Uni Augsburg kann mit einem weiteren Gebäude glänzen. Und das gleich in mehrerer Hinsicht. Gestern wurde ein Neubau für die Wirtschaftsinformatik eingeweiht …
03. Juli 2010, Augsburger Allgemeine

Hans Ulrich Buhl ist Professor an der Universität Augsburg. Er leitet dort das Kernkompetenzzentrum Finanz- und Informationsmanagement. Anlässlich des Ausbaus dieser Einrichtung sprachen wir mit ihm über die Lehren der Finanzkrise …
02. Juli 2010, Augsburger Allgemeine

Für den Augsburger Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker ist die „Unicum Beruf“-Auszeichnung das Sahnehäubchen auf einem außergewöhnlich erfolgreichen Jahr 2009…
25. November 2009, Pressemitteilung Universität Augsburg

Erst vor ein paar Tagen haben Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und Studenten den Neubau der Finanzwirtschaftsinformatik an der Universität Augsburg bezogen. Nun tut sich gleich nebenan schon die nächste Baustelle auf…
11. Oktober 2009, Augsburger Allgemeine

Am heutigen Freitag, 9. Oktober, findet an der Universität Augsburg der Festakt zum Spatenstich für den Neubau des Zentrums für IT-basierte, technische Dienstleistungen (ZITDL) statt…
09. Oktober 2009, Augsburger Allgemeine

Zum achten Mal hat die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) verdiente Persönlichkeiten aus der Informatikszene zu „GI-Fellows“ ernannt. GI-Fellows zeichnen sich durch herausragende Beiträge technisch-wissenschaftlicher Art zur Informatik aus…
01. Oktober 2009, Pressemitteilung der Gesellschaft für Informatik e.V.

Kaum steht der Neubau für Finanzdienstleistung, ermöglicht der Freistaat mit vier Millionen Euro aus seinem Konjunkturpaket II eine Erweiterung der Forschungsstätte. Ein „Zentrum für IT-basierte technische Dienstleistungen“ soll entstehen…
03. März 2009, Augsburger Allgemeine

Gleich zwei Augsburger waren beim Wettbewerb zum „Professor des Jahres 2008“ erfolgreich: Eva Mathes (Pädagogik) und Hans Ulrich Buhl (Wirtschaftswissenschaften) von der Uni schafften in ihrem Fachbereich unter die „Top Ten“ der deutschen Professoren…
03. Februar 2009, Augsburger Allgemeine

Regina Kerstiens schaut schon mal erwartungsvoll hinüber, wie sich der Neubau der Finanzwirtschaftsinformatik, kombiniert mit dem Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) entwickelt…
28. Oktober 2008, Augsburger Allgemeine

Eine Talkshow ist turbulent. Auch in 75 Minuten bleibt oft keine Zeit, Aussagen der Gäste gründlich zu prüfen. Deshalb hakt „Hart aber fair“ nach und lässt einige Aussagen und Behauptungen von Experten unter die Lupe nehmen. Die Antworten gibt es am Tag nach der Sendung, hier, im Faktencheck…
02. Oktober 2008, WDR

Ein Schatzkästchen für zwei Kronjuwelen, so Uni-Vizepräsident Prof. Alois Loidl, ensteht auf dem Campus. In den höchsten Tönen lobten gestern alle Redner das neue Bauvorhaben, ein eleganter lang hingestreckter Riegel für die Finanzwirtschaftsinformatik und für die berufsbegleitenden Masterstudiengänge…
15. März 2008, Augsburger Allgemeine

In den neuen Räumen des Zentrums für Finanzdienstleistungen der Universität Augsburg sollen sich die Geschäftspartner von Hans Ulrich Buhl wohl fühlen. Der Neubau der Finanzwirtschaftsinformatik, der in einem Jahr bezogen werden soll, bekommt klimatisierte Besprechungszimmer…
14. März 2008, Augsburger Allgemeine

Ein absolutes Novum auf dem Campus der Universität Augsburg stellt der Neubau des Kernkompetenzzentrums Finanz- und Informationsmanagement (FIM) dar. Dieser wird vom Nutzer zu einem Großteil selbst finanziert…
Ausgabe 1/2008, Business Magazin

Das hat es auf dem Campus bislang nicht gegeben: Den nächsten Neubau finanzieren die beiden Nutzer zu zwei Dritteln selber. Darum darf es auch ein bisschen edler aussehen im Quartier der Finanzwirtschaftsinformatik und dem Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW), für das am 14. März der erste Spatenstich erfolgt…
19. Februar 2008, Augsburger Allgemeine

Es ist eine Erfolgsstory, die ihresgleichen sucht. Gestern wurde sie gebührend mit einem Festakt an der Uni gefeiert. Zum fünfjährigen Bestehen des Kernkomptenzzentrums IT & Finanzdienstleistungen kam Wirtschaftsminister Erwin Huber, um das erfolgreiche Trio von Forschung, Lehre und Praxis zu würdigen…
07. September 2007, Augsburger Allgemeine

Erfolgsstory: Kernkompetenzzentrum IT & Finanzdienstleistungen spielt Millionen ein. Prof. Hans Ulrich Buhl zeigt, wie eine Hochschuleinrichtung von der Zusammenarbeit mit Unternehmen profitiert…
27. August 2007, Augsburger Allgemeine

Früher mag es nur die Angelegenheit von Vermögenden gewesen sein, heute aber kommt keiner mehr an den Finanzmärkten vorbei. Aus welcher Reserve sollte sonst die Altersversorgung in ausreichender Höhe oder die Firmenfinanzierung sichergestellt werden…
25. Oktober 2005, Augsburger Allgemeine

In Augsburg ist etwas entstanden, was „genau dem Markenbild des modernen Deutschlands entspricht“. Diesen Vergleich zog jedenfalls der Deutschland-Chef des (nach eigenen Angaben) weltweit führenden Management- und Technologiedienstleisters Accenture…
28. Juni 2002, Augsburger Allgemeine

Einrichtungen dieser Art seien Meilensteine auf dem Weg zu einer „stärkeren technologischen Ausrichtung unserer Universität und unserer Hochschulen“, hob die Präsidentin der Industrie- und Handelskammer, Leimer, gestern bei der Einweihung des Zentrums hervor…
28. Juni 2002, Augsburger Allgemeine

Ein Mann, der von sich selbst behauptet, er predige von Berufs wegen Gelassenheit, kennt wohl kein Lampenfieber. Jedenfalls lässt sich Professor Buhl nicht anmerken, welches Mammutprojekt derzeit auf seinen Schultern lasstet…
15. September 2001, Augsburger Allgemeine

Autos und Lkw fahren in naher Zukunft von selbst. Das ist das Ziel. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten drei junge Studenten der Universität Bayreuth. In ihrem Blockchain-Labor haben sie in Oberfranken ein Projekt entwickelt, das sogar Weltmarktführer staunen lässt…
06. April 2019, Focus Online

Das deutsche Fraunhofer Institut hat ein Proof of Concept-Modell für ein zum Platooning fähiges Fahrzeug auf IOTA-Basis entwickelt, so ein Tweet des Fraunhofer BlockchainLabs vom 29. Januar.
Mit dem kleinen Modellfahrzeug mit der Größe eines ferngesteuerten Autos nehmen die Fraunhofer-Entwickler an der sogenannten MOBI Grand Challenge teil…
31. Januar 2019, Cointelegraph

Das Labor des Fraunhofer Institut hat jüngst einen Platooning PoC entwickelt, um Transaktionen über IOTA Token und damit Tangle für die MOBI Grand Challenge auszutauschen. Neben dem IOTA-Ökosystem entwickelten sie auch autonome Autos zur Demonstration…
30. Januar 2019, CryptoMonday

Wissenschaftler Henner Gimpel hat untersucht, wie Beschäftigte mit digitalen Technologien am Arbeitsplatz zurechtkommen – und wer sich besonders stressen lässt…
26. November 2018, Augsburger Allgemeine

Digitaler Stress entsteht nicht nur da, wo Menschen rund um die Uhr – sprich, nach der Arbeit – erreichbar oder online aktiv sein müssen, sondern auch am Arbeitsplatz: Die wachsende Digitalisierung in sämtlichen Branchen stellt Arbeitnehmer vor große Herausforderungen…
21. November 2018, Focus Online

Stress mit der Digitalisierung am Arbeitsplatz schwächt die Arbeitskraft. Das legt eine neue Studie von Wissenschaftlern der Universität Augsburg nahe, die insgesamt 2640 Arbeitnehmer befragten. Demnach leidet mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer, die sich hohem digitalen Stress ausgesetzt sehen, unter Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und allgemeiner Müdigkeit…
19. November 2018, Süddeutsche Zeitung

In den letzten 15 Jahren hat der Freistaat Bayern über die Staatskanzlei, das Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium mehr als 25 Mio. Euro in das Kernkompetenzzentrum FIM, den Elitenetzwerk-Studiengang FIM sowie die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik (WI) des Fraunhofer FIT investiert…
30. Oktober 2018, Augsburger Allgemeine

Im Klinikum werden jährlich fast 74.000 Kranke stationär behandelt. Ärzte und Pflegepersonal brauchen dafür zuverlässig und sicher medizinisches Material. Wie Forscher die Logistik verbessern wollen: Wer nach einer Operation im Krankenhaus liegt, bekommt Wundverbände, oft auch Spritzen und natürlich ein frisch gereinigtes Bett…
27. Oktober 2017, Augsburger Allgemeine

Eine neue Technik soll es Weltbürgern ermöglichen, „vollkommen losgelöst von staatlichen und geographischen Rahmenbedingungen“ sich selbst zu regieren. Es geht um „staatenloses Geld“, das ein dezentrales Zahlungssystem ermöglicht…
11. September 2017, Welt Kompakt

Ob Energieversorger, Banken oder Automobilhersteller- in vielen Branchen steigt der Wettbewerbsdruck. Unternehmen müssen innovative Produkte und Dienstleistungen anbieten und schnell auf Kundenwünsche reagieren…
20. Juni 2017, Augsburger Allgemeine

 

Im Internet sammeln Anbieter umfangreich Daten ihrer Kunden. Viele Dienstleistungen entstehen sogar erst aus diesen Daten, wie beispielsweise die an den Verkehrsfluss angepasste Navigation von Google Maps, die dafür auf die Bewegungsdaten seiner Nutzer zurückgreift…
02. Februar 2017, Forschungsbeilage der Augsburger Allgemeinen

Dass die erneuerbaren Energien an manchen Tagen Unmengen an Strom produzieren, an anderen aber wenig, ist bisher eines der großen Probleme der Energiewende. Der Augsburger Professor Hans Ulrich Buhl ergründet mit Kollegen in einem Projekt, wie das Dilemma lösbar ist…
24. August 2016, Augsburger Allgemeine

Im Vergleich zur opulenten Studienfinanzierung durch Begabtenförderwerke nimmt sich das Deutschlandstipendium bescheiden aus […]. Und im zugrunde liegenden Gesetzestext steht bis heute, dass […] auch “besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände” berücksichtigt werden sollten …
6. Juni 2020, Süddeutsche Zeitung

Edmund Stoiber trug in seiner Rede am 22. Oktober 2004 dick auf. Als er den neuen Studiengang Finanz- und Informationsmanagement (FIM) an der Uni Augsburg eröffnete, sagte Stoiber, damit leite er eine neue Epoche der bayerischen Begabtenförderung ein…
12. September 2017, Süddeutsche Zeitung

Studierende der Universität Augsburg lösen von Unternehmen gestellte Aufgaben und liefern fast fertige Softwareanwendungen. Das Format „Hands on Innovation“ bringt angehenden Ingenieuren und Informatikern sowie Firmen große Vorteile. Die Neuauflage kommt im Frühjahr 2018…
September 2017, Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft

Seit Monaten wird um die Fortführung des erfolgreichen Masterstudiums FIM gerungen. Inzwischen sind nicht nur Studenten, sondern auch Unternehmer alarmiert. Die Unileitung argumentiert dagegen: Noch sei alles möglich…
26. August 2017, Augsburger Allgemeine

Was will ich bei Internetdiensten von mir preisgeben? Und wie nutzen Anbieter meine Daten? Intelligente Anwendungen sollen künftig Verbrauchern Orientierung geben. Die Telekom hat nach einem internationalen Wettbewerb Ideen für sogenannte „Privacy Bots“ prämiert…
01. August 2017, Augsburger Allgemeine

Das Augsburger Masterstudium „FIM“ ist ein Sprungbrett für Spitzenstudenten. Das zeigt sich nun einmal mehr. Ob es um Banken geht oder um Autobauer: Der internationale Wettbewerb wird für deutsche Firmen immer härter…
30. Mai 2017, Augsburger Allgemeine

Eine Studie über Geschäftsmodelle von Finanztechnologie-Unternehmen und über deren Verhältnis zu klassischen Universalbanken bringt Studierenden des Elitenetzwerk- Studiengangs FIM den ersten Platz beim 13. Finance Award der Postbank…
12. Juli 2016, Pressemitteilung Universität Augsburg

Elite. Man lasse sich den Begriff einen Augenblick auf der Zunge zergehen und assoziere frei. Woran denkt man? Harvard… Oxford… Snobs in guten Anzügen. Denkt man auch an Literatur? An einen Auftritt bei Facebook? An ein Projekt zur Rohstoffwende?…
26. Februar 2016, Beilage der Augsburger Allgemeine

Die App trägt den Namen „INTEGREAT“, sie wurde ehrenamtlich programmiert von den Studierenden der Universität Augsburg und der TU München. Initiator Daniel Kehne definiert das Projekt als „digitalen Alltagshelfer für Flüchtlinge“…
27. November 2015, Süddeutsche Zeitung

Wie junge Leute eine neue Geld-App entwickeln: Als sie ihr selbstgeschriebenes Programm zerstören, sitzen die Studenten schon mehr als 37 Stunden an ihren Laptops. Leider haben sie nur noch sieben Minuten Zeit, um es zu retten…
22. November 2015, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Der Elitenetzwerk-Studiengang „Finanz- und Informationsmanagement (FIM)“ der Universität Augsburg und der TU München ist erneut Spitzenreiter aller deutschen BWL-Master-Studiengänge…
02. Dezember 2014, Die Zeit

Studentin Anna Maria Oberländer hat Supernoten. Für ihren Master hätte sie an weltweit renommierte Hochschulen gehen können. Warum ihre Wahl auf Augsburg fiel…
02. September 2014, Augsburger Allgemeine

Drei Studenten der Uni Augsburg sind unter den Besten im Freistaat: Sie wurden nach einem dreistufigen Auswahlverfahren an der Bayerischen Eliteakademie aufgenommen. Ihre Ausbildung für spätere Führungsaufgaben in der Wirtschaft beginnt nun in der IHK-Akademie Feldkirchen-Westerham nahe München…
27. März 2012, Augsburger Allgemeine

Vor neun Jahre gründeten drei Absolventen Celonis in München. Heute hat das Unternehmen 1000 Mitarbeiter. Verbindungen gibt es auch nach Augsburg. Mehr dazu …
15. Juli 2020, Augsburger Allgemeine

Das Neusässer Unternehmen Steinbacher entwickelt ein Programm, mit dem Solarstrom besser gesteuert werden kann. Für das millionenschwere Projekt gibt es jetzt viel Geld vom Freistaat. Wie es funktioniert…
12. Juli 2019, Augsburger Allgemeine

Batterien, groß wie Frachtcontainer, und smarte Netze sollen die Energiewende ermöglichen. Der Bereich soll mehr als die Hälfte des Umsatzes bringen. Los geht es auf dem Werksgelände…
28. Dezember 2018, Augsburger Allgemeine

Mit Sonne und Wind erzeugter Strom schwankt stark. Eine große Gruppe Wissenschaftler nimmt sich dieses Problems an. Mit dabei: Forscher aus Augsburg und der Schiffsmotoren-Hersteller MAN Energy Solutions: Tausende Menschen haben demonstriert, um Bäume zu retten. Der Streit um den Hambacher Forst hat deutlich gemacht… 
29. Oktober 2018, Augsburger Allgemeine

Fraunhofer-Forscher Gilbert Fridgen spricht im Interview mit bmbf.de über Vertrauen in neue Technologien wie Blockchain – und deren Potenzial, die Energiewende grundlegend zu verändern…
20. Juli 2018, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Ist die digitale Transformation neu? Nichts ist neu! Das stellte Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl gleich zu Beginn seines Vortrags im Augsburger Technologiezentrum klar. Und lieferte mit der Ablösung der Kutsche durch das Automobil gleich eines von zahlreichen Beispielen dafür, dass Technologien seit jeher Geschäftsmodelle verändern…
06. April 2017, Augsburger Allgemeine

Digitalisierung verändert die Unternehmen und ihre Kunden. Um in einer digitalen Welt erfolgreich zu sein, müssen Banken ihre bsiherigen Geschäfts- und Datennutzungsmodelle überdenken und einen Spagat schaffen…
30. Mai 2017, Interview mit Henner Gimpel auf Fraunhofer InnoVisions

Daten sind das neue Gold der Banken- und Versicherungsbranche. Wo es kaum mehr um physische Produkte geht, wird die IT immer wichtiger: Die Digitalisierung verlagert das Geschäft mit Geld und Sicherheit stetig ein wenig mehr in die Welt aus Nullen und Einsen…
November 2015, Audimax IT

168 Städte, Gemeinden und Landkreise hatten sich für den Wettbewerb „Zukunftsstadt“ beim Bundesforschungsministerium beworben. 52 von ihnen wurden ausgewählt – darunter Bad Hindelang. Unterstützt wird die Marktgemeinde durch die an den Universitäten Augsburg und Bayreuth…
21. April 2015, Allgäuer Zeitung

„Banking 3.0 – zwischen Digitalisierung und Mensch“ lautete das Thema beim diesjährigen Finance Award. Das ist auch ein Schwerpunkt der nächsten Phase der Postbank Agenda. Mit ihr hat die Postbank die Weichen gestellt, um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und im Zusammenspiel von Mensch und Maschine weiter zu wachsen…
August 2014, bankpost

Die Postbank hat in Bonn den Finance Award verliehen, den mit insgesamt 100.000 Euro höchstdotierten deutschen Hochschulpreis. 27 studentische Teams von Universitäten und Hochschulen aus Deutschland und Österreich haben teilgenommen…
22. Juli 2014, Augsburger Allgemeine

Der Wirtschaftsinformatiker Hans Urlich Buhl warnt, dass viele Probleme seit der Finanzkrise ungelöst sind: Knapp fünf Jahre sind seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 vergangen. Dabei klebt diese Krise wie zäher Kaugummi an den Sohlen der Weltwirtschaft. Sind wir heute klüger?…
11. Juli 2013, Augsburger Allgemeine

„Die Wirtschaft in Schwaben zeigt sich trotz des schwieriger werdenden Umfeldes robust. Doch Unwägbarkeiten können die potenziell positive Entwicklung bremsen.“ Das betonte Markus Brehm, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu, beim Erntedank-Empfang der Allgäuer Wirtschaft in Sonthofen…
11. Oktober 2012, Allgäuer Zeitung

Ernst mit dem Anspruch „Praxisnähe“ macht der Augsburger Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Marco C. Meier: Er investiert die Dotierung des „Preises der besten Lehre“, den er 2009 erhalten hat, in Exkursionsseminare, die Studentinnen und Studenten der Augsburger Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vor Ort mit renommierten Unternehmen vertraut machen…
16. November 2010, Pressemitteilung Universität Augsburg

Videobeiträge