Stadtquartier 2050

Stadtquartier 2050

Im Projekt „Stadtquartier 2050“ wird die Aufgabenstellung, den Gebäudebestand der Bundesrepublik Deutschland und somit auch unserer Städte bis zum Jahr 2050 nahezu klimaneutral mit Energie zu versorgen, beispielhaft für zwei Quartiere in den Städten Stuttgart und Überlingen angegangen. Dabei wird das jeweils vorhandene ambitionierte städtische Energiekonzept konkret in bewusst unterschiedlichen Wohnquartieren unter dem besonderen Aspekt der sozialverträglichen Mietpreisentwicklung umgesetzt. Da in beiden Städten ähnliche Aufgaben im Bereich der unterschiedlichen Wohnquartiere anstehen, ermöglicht dieser systematische Ansatz eine Übertragung und Nutzung der Ergebnisse und Erfahrungen aus den Demonstrationsquartieren nicht nur innerhalb der jeweiligen Stadt, sondern auch in der jeweils anderen Stadt.

Die an den anstehenden Aufgaben orientierten technologischen und sozialwissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte sowie die geplanten Tools, wie z.B. eine Quartiers-App zur Verbraucherschulung unterstützen diesen Ansatz. Das transdisziplinäre Projektkonsortium bildet sich aus den beiden Teams für die Demonstrationsvorhaben (Städte, Wohnungsbaugesellschaften, Energieversorger und weitere Planungsbeteiligte wie Forschungsinstitute und Fachplaner) sowie Experten in den Bereichen Sozialwissenschaften, und Denkmalschutz/Wärmedämmung. Zwei Industriepartner (Saint-Gobain Isover G+H AG und puren) sind in das Vorhaben eingebunden und steuern ihr Knowhow bei. 

Kurzbezeichnung Stadtquartier 2050
Förderung Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektträger Projektträger Jülich
Förderprogramm „Solares Bauen/Energieeffiziente Stadt“ im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung
Start 01.03.2018
Ende 28.02.2023
Projektdauer 5 Jahre
Projektleitung Prof. Dr. Henner Gimpel

Prof. Dr. Henner Gimpel

Professur für Wirtschaftsingenieurwesen

Rahmendaten

  • Zwei Quartiere: Stuttgart und Überlingen am Bodensee
  • Über 960 Wohneinheiten
  • Gesamtinvestitionssumme von ca. 190 Mio. Euro

Projektziele & Schwerpunkte

  • Umnutzung, Sanierung und teilweise Abriss und Neubebauung eines ehemaligen Krankenhausareals in Stuttgart (Konversionsgebiet)
  • Randgebietssanierung mit Baufelderweiterung in Überlingen
  • Implementierung u.a. eines Grid Optimizers und einer Quartiers-App zur Verbraucherschulung