Doktorand*innen

The Potential of Data Sharing for Accelerating Decarbonization : A Research Agenda for IS Scholars
presented at: SIGGreen Pre-ICIS Workshop 2022, 2022
Babel, Matthias
Körner, Marc-Fabian
Zwede, Till
Towards Verifiable Differentially-Private Polling
in: Proceedings of the 17th International Conference on Availability, Reliability and Security, Vienna, Austria, 2022
Munilla Garrido, Gonzalo
Babel, Matthias
Sedlmeir, Johannes
Enabling End-To-End Digital Carbon Emission Tracing With Shielded NFTs
presented at: 11th DACH+ Conference on Energy Informatics, Freiburg im Breisgau, 2022
Babel, Matthias
Gramlich, Vincent
Körner, Marc-Fabian
Sedlmeir, Johannes
Strüker, Jens
Zwede, Till
Designing a Central Bank Digital Currency with Support for Cash-like Privacy
in: SSRN, 2021
Groß, Jonas
Sedlmeir, Johannes
Babel, Matthias
Bechtel, Alexander
Schellinger, Benjamin
Digitalisierung in der Justiz : Vertrauen in digitale Dokumente durch Blockchain-Technologie
in: Wirtschaftsinformatik & Management, 2020
Babel, Matthias
Danniger, Nadja
Ehresmann, Andreas
Guggenberger, Tobias
Urbach, Nils
Völter, Fabiane
Wachter, Martin

Matthias Babel

Lebenslauf
Matthias Babel absolvierte 2015 sein Abitur im mittelfränkischen Windsbach. Dort war er acht Jahre lang Sänger im Windsbacher Knabenchor. Von 2015 bis 2021 studierte er Informatik (B.Sc. und M.Sc.) an der Universität Bayreuth. Während seiner Studienzeit sammelte er praktische Erfahrungen in der Digitalisierung der Grundbuchverwaltung in einem deutschen Finanzamt und bei der IBM Deutschland GmbH. Außerdem nahm er erfolgreich an verschiedenen Hackathons, unter anderem der MOBI Grand Challenge teil und erhielt für seine Bachelor-Arbeit den Karrierepreis der DZ Bank AG. Am Kernkompetenzzentrum Finanz- und Informationsmanagement begann er 2017 als studentischer Mitarbeiter und ist seit September 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Jens Strüker beschäftigt.
Forschungsschwerpunkt
Im Rahmen seiner Forschungsaktivität beschäftigt sich Herr Babel mit der Evaluation der Entwicklung von selbstsouveränen digitalen Identitäten, der Distributed Ledger Technologie und allgemeiner fortgeschrittener Methoden der modernen Kryptographie, wie Zero-Knowledge Proofs. Des Weiteren beschäftigt er sich mit deren Anwendung in der Digitalisierung, insbesondere des digitalen Energiemanagements.
Publikationen
Wittelsbacherring 10 3.16
Bayreuth 95444

.